Leistungen

Unsere Kanzlei berät in allen Bereichen des Bau- und Immobilienrechts, beginnend mit dem Öffentlichen Baurecht und Fachplanungsrecht über das Private Baurecht, Architektenrecht, Ingenieurrecht und Fachplanerrecht bis hin zu Mietrecht und Pachtrecht, Wohnungseigentumsrecht und Nachbarrecht. Rechtliche Due-Diligence-Prüfungen vor dem Abschluss von Kaufverträgen und Mietverträgen sowie Juristisches Projektmanagement runden unser Leistungsspektrum ab.

Detailinformationen finden Sie auf den nachfolgenden Seiten.

Öffentliches Baurecht

Wir beraten und vertreten Investoren, Bauträger und Privatpersonen bei der Durchsetzung und Sicherung ihrer Baurechte. Typische Problemstellungen hierbei sind:

  • Klärung und Bewertung vorhandener Baurechte bzw. Baurechtspotentiale
  • Durchsetzung bestehender Baurechte gegenüber den Genehmigungsbehörden
  • Klärung spezieller Rechtsfragen im Zusammenhang mit den jeweiligen Länderbauordnungen bzw. gemeindlichen Satzungen
  • Abwehr von Nutzungsuntersagungen und Beseitigungsverfügungen

Darüber hinaus unterstützen wir Architekten und Fachplaner bei der Erstellung genehmigungsfähiger Planungen im Rahmen von Vorbescheids- und Baugenehmigungsverfahren. Bei Vorbescheidsanträgen geht es zentral um die Stellung der richtigen Fragen, im Baugenehmigungsverfahren um die Widerspruchsfreiheit und Klarheit der Planunterlagen.

Ein weiterer Tätigkeitsbereich betrifft die Wahrnehmung rechtlicher Interessen von Grundstückseigentümern, die sich gegen ein benachbartes Bauvorhaben zur Wehr setzen wollen.

Eine wertvolle Arbeitshilfe für Bauherren und Architekten ist dabei das von Rechtsanwalt Prof. Dr. Michael Hauth verfasste und im Beck-Verlag demnächst in 13. Auflage erscheinende Taschenbuch "Vom Bauleitplan zur Baugenehmigung".

Zuständige Anwälte:

  1. › Prof. Dr. Michael Hauth · Fachanwalt für Verwaltungsrecht
  2. › Dr. Robert Biedermann · Fachanwalt für Verwaltungsrecht
  3. › Anke Bombach · Fachanwältin für Verwaltungsrecht

Planungsrecht

Wir beraten und begleiten unsere Mandanten bei der Baurechtsentwicklung auf der Grundlage von Bebauungsplänen, sei es für Wohnbauprojekte, Gewerbe- und Bürovorhaben oder für Einzelhandelsgroßprojekte.

Aufgrund unserer langjährigen Erfahrung sind wir in der Lage, in Abstimmung mit den kommunalen Satzungsgebern schnellstmöglich gesichertes Baurecht zu erreichen. Gerade in München setzt dies eine intensive Kenntnis der Regelungen der sozialgerechten Bodennutzung (SOBON) voraus.

Besondere Bedeutung kommt dabei sogenannten vorhabenbezogenen Bebauungsplänen zu, mit welchen ein konkretes Projekt entwickelt und realisiert werden soll. Neben der rechtlichen Begleitung dieser in der Regel komplexen Planungen erarbeiten wir auch die hierzu erforderlichen städtebaulichen Verträge.

Eine erfolgreiche Projektentwicklung setzt ein professionelles Zusammenwirken mit Vertretern anderer Fachdisziplinen, insbesondere Fachingenieuren, voraus. Hier verfügen wir über ein zuverlässiges, umfassendes und erprobtes Netzwerk. Unsere langjährige Expertise hat auch Eingang in den aktuellen Praxiskommentar BauGB/BauNVO des Bundesanzeiger-Verlages gefunden, an welchem wir als Herausgeber und Autoren mitgewirkt haben. Dieses mittlerweise in 3. Auflage erschienene Werk leistet für alle am Bau Beteiligten eine wertvolle Arbeitshilfe im Umgang mit den komplexen Rechtvorschriften des BauGB und der BauNVO.

Zuständige Anwälte:

  1. › Prof. Dr. Michael Hauth · Fachanwalt für Verwaltungsrecht
  2. › Dr. Robert Biedermann · Fachanwalt für Verwaltungsrecht
  3. › Anke Bombach · Fachanwältin für Verwaltungsrecht

Beitragsrecht

Das Erschließungs- und Ausbaubeitragsrecht ist eine der kompliziertesten Rechtsmaterien. Dabei geht es um die Frage, ob und in welcher Höhe von Privaten Gelder für Straßenbaumaßnahmen bzw. Wasserversorgungs- und Entsorgungseinrichtungen verlangt werden können. Entsprechende Bescheide haben teilweise ruinöse Folgen für den einzelnen Grundstückseigentümer. Die Vielzahl der gerichtlichen Entscheidungen hierzu zeigt, dass derartige Bescheide häufig fehlerbehaftet sind und den Betroffenen zu Unrecht belasten.

Für betroffene Grundstückseigentümer prüfen wir die Rechtmäßigkeit solcher Bescheide einschließlich der zugrundeliegenden Satzungen. Empfehlenswert für diese Thematik sind die Checklisten für die Überprüfung der Rechtmäßigkeit entsprechender Bescheide aus dem Systematischen Praxiskommentar BauGB/BauNVO.

Zuständige Anwälte:

  1. › Dr. Robert Biedermann · Fachanwalt für Verwaltungsrecht
  2. › Anke Bombach · Fachanwältin für Verwaltungsrecht

Umweltrecht

Häufig sind Planungen und Bauvorhaben mit komplexen Fragen des Immissionsschutzes verbunden. Dabei geht es hauptsächlich um Lärm-, Geruchs- und Schadstoffbelastungen. Ein sensibler und rechtlich fundierter Umgang mit diesen Themen ist für den Erfolg eines Vorhabens ausschlaggebend. Dies betrifft insbesondere Anlagen nach dem Erneuerbare-Energien-Gesetz, wie Windkraftanlagen, Biogasanlagen, Pumpspeicherkraftwerke u. a.

Unsere Leistungen umfassen dabei sowohl die Standortsicherung und Erweiterung von Industrie- und Gewerbebetrieben als auch die Abwehr rechtswidriger Vorhaben.

Im Falle von Altlasten oder schädlichen Bodenveränderungen erarbeiten wir für unsere Mandanten die optimalen rechtlichen und wirtschaftlichen Lösungen, gerade auch im Rahmen von Kaufvertragsgestaltungen. Darüber hinaus begleiten wir Mandanten bei behördlich angeordneten Sanierungsmaßnahmen.

Zuständige Anwälte:

  1. › Dr. Robert Biedermann · Fachanwalt für Verwaltungsrecht
  2. › Anke Bombach · Fachanwältin für Verwaltungsrecht

Besonderes Verwaltungsrecht

Kompetente Beratung und Vertretung bieten wir auch in nachfolgenden Bereichen des Verwaltungsrechts an.

  • Planfeststellungsverfahren: Hier geht es um die richtige Vorgehensweise bei der Erhebung von Einwendungen im Planfeststellungsverfahren, insbesondere bei Infrastrukturprojekten (z. B. Straßen- und Schienenwege), sowie Klageverfahren
  • Bürgerbegehren, Bürgerentscheid: Im Mittelpunkt steht hier die richtige Fragestellung, woran ohne rechtlich fundierte Begleitung immer wieder Bürgerbegehren scheitern
  • Gaststättenrecht: Befasst sind wir hier mit Fragen der Konzessionierung und des Gesundheitsschutzgesetzes (GSG) sowie Nachbarschaftsbelangen
  • Spielhallen, Gewerberecht
  • Denkmalschutz
  • Zweckentfremdung, Erhaltungssatzung
  • Umlegungsrecht
  • Entschädigungsansprüche wegen Entzug von Baurechten

Zuständige Anwälte:

  1. › Prof. Dr. Michael Hauth · Fachanwalt für Verwaltungsrecht
  2. › Dr. Robert Biedermann · Fachanwalt für Verwaltungsrecht
  3. › Anke Bombach · Fachanwältin für Verwaltungsrecht

Due Diligence und Kaufverträge

Die rechtliche Due-Diligence-Prüfung beim Erwerb von Immobilienbeständen, sei es über einen Share-Deal oder einen Asset-Deal, ist in vielen Fällen unerlässliche Grundlage für eine Ankaufsentscheidung. Eventuelle rechtliche Risiken und deren wirtschaftliche Auswirkungen müssen frühzeitig erkannt und bewertet werden. Wir begleiten Sie während des gesamten Prüfungsverfahrens, auf Wunsch auch fokussiert auf einzelne Risikobereiche (Red Flag).

Vielfach sind wir auch beauftragt, entsprechende Immobilienkaufverträge zu konzeptionieren. Im Vordergrund steht dabei eine Ihren Interessen entsprechende, kreative und rechtssichere Vertragsgestaltung.

Für die steuerliche und technische Due-Diligence arbeiten wir eng mit Spezialisten zusammen, so dass eine umfassende Prüfung gewährleistet ist.

Zuständige Anwälte:

  1. › Dr. Robert Biedermann · Fachanwalt für Verwaltungsrecht
  2. › Jan Korensky · Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht

Juristisches Projektmanagement

Die Begleitung von Bauprojekten durch unsere Kanzlei von Beginn an bietet elementare Vorteile. Durch eine vorausschauende Beratung lassen sich Konflikte häufig von vorne herein vermeiden und bei Problemen sachgerechte Lösungen finden. Eine kompetente juristische Projektbegleitung sorgt für eine zügige Abwicklung des Projektes und damit für dessen wirtschaftlichen Erfolg. Dabei können wir auch auf unser umfassendes Netzwerk zurückgreifen.

Sollte ein Streitfall nicht zu vermeiden sein, können wir rechtzeitig die richtigen Weichen für eine spätere gerichtliche Auseinandersetzung stellen.

Zuständige Anwälte:

  1. › Dr. Robert Biedermann · Fachanwalt für Verwaltungsrecht
  2. › Jan Korensky · Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht

Privates Baurecht

Einer der Schwerpunkte unserer anwaltlichen Beratungstätigkeit liegt im Privaten Baurecht. Hierzu gehören insbesondere die Gestaltung neuer und die Auswertung bestehender Verträge zwischen allen am Bau Beteiligten. Wir vertreten je nach Aufgabenstellung die Interessen von Bauherren wie auch von Generalübernehmern, Generalunternehmern, Baufirmen oder Bauträgern.

Besonderes Augenmerk gilt der baubegleitenden Beratung, so dem Nachtragsmanagement und der Durchsetzung sonstiger berechtigter oder der Abwehr unberechtigter Forderungen der Vertragsparteien.

Die hohe Anzahl von Insolvenzen im Baugewerbe macht es zwingend erforderlich, schon bei Vertragsschluss die verschiedenen Möglichkeiten zur Sicherung von Bauforderungen auszuschöpfen, ebenso wichtig ist jedoch die präventive Rechtsberatung bei drohender oder bereits eingetretener Insolvenz eines Vertragspartners.

Selbstverständlich vertreten wir unsere Mandanten auch gerichtlich, sofern sich ein Rechtsstreit im Vorfeld nicht im Wege einer einvernehmlichen Lösung vermeiden lässt.

Zuständige Anwälte:

  1. › Jan Korensky · Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht

Architekten- und Ingenieurrecht

Aufgrund der Ausrichtung unserer Kanzlei haben wir nahezu täglich mit Fragen des Architektenrechts zu tun, sowohl auf Auftraggeber- als auch auf Planerseite. Insbesondere geht es dabei um die Vorbereitung und Erarbeitung der Planerverträge unter Beachtung ihrer Kompatibilität mit der HOAI. Die Rechte und Pflichten der Planer sind so klar zu regeln, dass der Vertrag eine verlässliche Basis für die oftmals mehrjährige Zusammenarbeit zwischen Planer und Auftraggeber darstellt.

Bei Streitigkeiten während der Vertragserfüllung achten wir darauf, diese - ggf. vorläufig - so beizulegen, dass die Entstehung verzögerungsbedingter Schäden nach Möglichkeit weitestgehend vermieden wird.

Insbesondere nach Beendigung eines Bauvorhabens treten häufig gegensätzliche Auffassungen im Zusammenhang mit Honorarforderungen des Planers und/oder Mängelansprüchen des Auftraggebers zu Tage. Solche berechtigten Ansprüche durchzusetzen bzw. unberechtigte Forderungen abzuwehren, ist ein weiterer Schwerpunkt unserer anwaltlichen Tätigkeit.

Detailfragen zur HOAI werden in dem aktuell in 2. Auflage erschienenen HOAI-Praktikerkommentar des Bundesanzeiger-Verlages erörtert, an dem Rechtsanwalt Jan Korensky als Autor mitgewirkt hat.

Zuständige Anwälte:

  1. › Jan Korensky · Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht

Mietrecht, Pachtrecht

Wir sind Ihr kompetenter Ansprechpartner in allen rechtlichen Belangen rund um Geschäftsraummiete, Wohnraummiete und Pacht. Gerade das Wohnraummietrecht und das gewerbliche Mietrecht unterliegen einer laufenden dynamischen Weiterentwicklung durch die höchstrichterliche Rechtsprechung. Hier bieten wir Ihnen eine umfassende, auf Ihren individuellen Bedarf ausgerichtete Beratung, immer unter Beachtung der aktuellen rechtlichen Rahmenbedingungen.

Unsere Leistungen reichen von der vorvertraglichen Beratung über die vielfältigen Fragestellungen während der Vertragslaufzeit bis hin zur Beendigung und Abwicklung von Miet- und Pachtverhältnissen. Schwerpunkte hierbei sind:

  • Maßgeschneiderte Vertragsgestaltung
  • Begleitung und Vertretung bei Vertragsverhandlung und Vertragsabschluss
  • Wirksamkeitsprüfung von Vertragsklauseln, z.B. zu Schönheitsreparaturen
  • Beratung in Fragen des Betriebskostenrechts
  • Beratung im Hinblick auf Modernisierung und Mietanpassung
  • Unterstützung bei Störungen des Miet- bzw. Pachtverhältnisses
  • Außergerichtliche und gerichtliche Durchsetzung Ihrer Ansprüche
  • Facility-Management-Beratung
  • Mietvertragliche Due-Diligence-Prüfungen
  • Rechtssichere Beendigung von Miet- und Pachtverhältnissen
  • Begleitung bei der Vertragsabwicklung

Zuständige Anwälte:

  1. › Thomas J. Frank ·
  2. › Jan Korensky · Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht

Wohnungseigentumsrecht

Das Wohnungseigentum ist geprägt von komplexen Rechtsbeziehungen der einzelnen Wohnungseigentümer untereinander und zur Wohnungseigentümergemeinschaft, aber auch zum Verwalter sowie zu Dritten. Naturgemäß entstehen aufgrund der vielfältigen Verflechtungen und der räumlichen Nähe der Eigentumseinheiten häufig Spannungen und Konflikte. Hier bieten wir eine sorgfältige Sachverhalts- und Rechtsprüfung sowie darauf aufbauend fundierte und praxisgerechte Lösungen.

Wir beraten und begleiten Bauträger bei der Immobilienteilung und der Schaffung von Wohnungseigentum, insbesondere auch im Hinblick auf die Gestaltung von Teilungserklärungen und Gemeinschaftsordnungen.

Erwerber von Wohnungseigentum und Wohnungseigentümer beraten wir ebenso wie Wohnungseigentümergemeinschaften und Verwalter bei allen WEG-rechtlichen Fragestellungen. Zu unseren Leistungen rund um das Wohnungseigentum zählen unter anderem die Vertragsgestaltung, die Vertretung im Rahmen von Eigentümerversammlungen, die Durchführung von Beschlussanfechtungsverfahren sowie Strategien zur Konfliktvermeidung und Konfliktlösung.

Zuständige Anwälte:

  1. › Thomas J. Frank ·

Ziviles Nachbarrecht

Das zivile Nachbarrecht ist eine sensible Rechtsmaterie. Regelmäßig geht es hier um die Vermeidung bzw. Lösung von Konflikten, die weit in den privaten Bereich der betroffenen Nachbarn hineinreichen. Umso wichtiger ist ein umsichtiges Vorgehen bei der Klärung von Konfliktlagen. Im Einzelfall bietet eine Mediation die Chance, das nachbarliche Gemeinschaftsverhältnis wieder herzustellen.

Unseren Mandanten bieten wir kompetenten Beistand zur Wahrung ihrer Rechte im Nachbarverhältnis. Dies beinhaltet insbesondere folgende Leistungen:

  • Analyse von Störungen im Nachbarverhältnis und Erarbeiten von Lösungswegen
  • Durchsetzung von Ansprüchen aus Dienstbarkeiten und Notwegerechten
  • Abwehr rechtswidriger Überbauungen und Grenzbepflanzungen
  • Abwehr von Lärm- und Schadstoffimmissionen
  • Durchsetzung von Schadensersatz- und Ausgleichsansprüchen wegen rechtswidriger Eigentumsbeeinträchtigung
  • Verhandlung und Abschluss umfassender nachbarrechtlicher Vereinbarungen, z.B. im Rahmen einer geplanten Nachbarbebauung

Zuständige Anwälte:

  1. › Thomas J. Frank ·