Publikationen

Praxiskommentar BauGB/BauNVO - jetzt in 3. Auflage

Rixner, Biedermann, Charlier

Dieses Werk bietet allen an der Bauentwicklung und Bauplanung Beteiligten, insbesondere Architekten, Planern und Entwicklern sowie Rechtsanwälten und Gerichten eine ebenso fundierte wie praxisorientierte Kommentierung der §§ 1 - 249 des BauGB, der BauNVO und der ImmoWertV.

HOAI-Praktikerkommentar - Jetzt in 2. Auflage

Jan Korensky in Irmler/Morlock

Das Werk richtet sich an Baujuristen, Architekten und Ingenieure, die sich schnell, aktuell und umfassend über das neue Recht informieren wollen.

"Vom Bauleitplan zur Baugenehmigung" - demnächst in 13. Auflage! -

Prof. Dr. Michael Hauth

Dieses Taschenbuch ist bereits in der 12. Auflage erschienen, weil es anhand konkreter Fälle aus der Praxis und in verständlicher Form alle wesentlichen Fragen des Bebauungs- und Bauordnungsrechts behandelt.

Seminarmitschnitt

Prof. Dr. Michael Hauth

Seminarmitschnitt des Seminars bei der Bayerischen Architektenkammer München des Seminars "Abstandsflächenrecht und öffentliches Baunachbarrecht"

Architektenrecht von A - Z - jetzt in 3. Auflage

Blomeyer/Budiner

Dieses praxisnahe Nachschlagewerk informiert knapp und verständlich über den Architektenvertrag, die Haftung des Architekten, das Architektenhonorar und alle weiteren Fragen im Zusammenhang mit der Tätigkeit des Architekten.

Bestandsschutz = Schutz des Bestandes - aber grundgesetzlich garantiert BauR 2015, S. 774 ff.

Prof. Dr. Michael Hauth

Rechtsprechung und Literatur zum Bestandsschutz produzieren das Bild eines Pendels: Ursprünglich verstanden sie unter Bestandsschutz (nur) den Schutz des Bestandes (baulicher Anlagen), richtigerweise nur des legalen Bestands – sog. passiver Bestandsschutz. Das Pendel schlug dann zunächst in die eine Richtung aus: Das BVerwG wies den Weg zu einem aktiven Bestandsschutz.

Architekt + Denkmalschutz "Mit Recht abreißen?" Deutsches Architektenblatt 2013, Heft 11, S. 42

Prof. Dr. Michael Hauth

Der Aufsatz befasst sich mit den Voraussetzungen für die Änderung und vor allem den Abriss denkmalgeschützter Gebäude.